Das Sprichwort, dass Schönheit von innen kommt, manifestiert sich zurzeit als Wandel in der Kosmetik, Haar- und Hautpflege. Diese Veränderung ist kein Wunder, da viele Frauen auf der ganzen Welt zu Recht Wohlbefinden und ein gesundes Leben mit dem Konzept der Schönheit gleichsetzen.

Das Konzept von Schönheit als ein bestimmter Körpertyp oder einer bestimmten positiven Körpereigenschaft gehört der Vergangenheit an. Stattdessen begreifen immer mehr Frauen Schönheit als etwas, zu dem mehrere Faktoren beitragen, in deren Zentrum das Wohlbefinden steht.

Dieser Fortschritt könnte daher rühren, dass die Gesundheits- und Wellness- Einrichtungen in Metropolen und die Dienstleistungen, die sie anbieten, sich auch abseits der Großstädte zunehmender Beliebtheit erfreuen. Eine globale Inspiration geht auch von Ländern wie China aus, wo Akupunktur – dort die Essenz des Wohlbefindens – oft für Schönheitsbehandlungen genutzt wird.

Konzepte wie die Pflege des inneren Geistes, das Verständnis der Energiezyklen und Stressreduzierung werden zu Bestandteilen der Schönheitspflege; ganz abgesehen von der stärkeren Betonung – und der Akzeptanz in der Kosmetik- und Schönheitsindustrie – der inneren Schönheit. Die Schönheitsindustrie, die Verbrauchern früher die Hoffnung auf Schönheit im Cremedöschen verkaufte, erkennt nun, dass Verbraucher einen ganzheitlichen Ansatz in Bezug auf die Gesundheit wünschen.

Auf ähnliche Weise entscheiden sich Frauen, anstatt sich auf ein Schlankheitsideal zu konzentrieren, für ein Körperbild, das die Betonung auf Fitness und durchtrainierte Muskeln legt. Frauen beginnen zu glauben, dass sich Schönheit aus Wohlbefinden und Gesundheit ergibt.

Derzeit beliebte Ideen, wie z. B. für gesunde Haut zu sorgen, anstatt ungesunde Haut unter Make-up zu verbergen, oder Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin und Methylsulfonylmethan (MSM) für gesundes Haar zu nehmen, entwickeln sich zur Norm.

Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden als wichtige Werte in unserem Leben zu begreifen, ist weit von purer Eitelkeit entfernt. Schönheit ist nicht nur etwas, was man sieht – wir fühlen, hören und spüren sie. Sie ist so viel komplexer als nur eine körperliche Eigenschaft. Winston Churchill nannte Eitelkeit bekanntlich „das Laster, das so viele Tugenden fördert“.

Es besteht nur ein schmaler Grat zwischen, die Sehnsucht nach Schönheit als Motivationsinstrument zu nutzen und sie an den Pranger zu stellen. Es ist wichtig, realistisch zu sein. Wenn wir uns Prominente oder quasi-berühmte Internetpersönlichkeiten als Inspiration nehmen, müssen wir dort beginnen, wo wir gerade stehen (und nicht dort, wo diese Prominenten oder YouTuber stehen).

Sich häufig Posts auf Instagram, Videos auf YouTube oder Pins auf Pinterest anzusehen, kann uns Ideen für Gesundheit und Schönheit liefern. Aber es ist nicht gut, wenn man sich dadurch unzulänglich fühlt oder die Ziele, die diese Online-Persönlichkeiten verfolgen, für einen selbst unerreichbar sind.

Einen oder zwei Blogger oder Instagrammer zu finden, die meiner Meinung nach zu meinen Schönheitswerten und Gesundheitszielen passen, kann eine nützliche Quelle der Inspiration darstellen. Stellt sicher, dass du etwas findest, was für dich erreichbar und realistisch ist. Zu sehen, wie andere Schönheit und Gesundheit erlangen, ist motivierend, wenn wir glauben, dass ähnliche Ziele auch für uns erreichbar sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.